Europaschule Regine-Hildebrandt-Grundschule Cottbus
Erfolgreiche Teilnehmer beim Triathlon 2016 PDF  | Print |
Written by Jana Kulka   
Tuesday, 27 September 2016 06:37

Unsere Schülerinnen und Schüler

Daria Speer - Klasse 6a

Lukas Neumann - Klasse 6a

Fabien Hanke - Klasse 6c

Madleen Raum - Klasse 5a

Max Behlig - Klasse 5a

Maximilian Neumann - Klasse 5a

John-Pascal Heimann - Klasse 5b

Adrian Hoffmann - Klasse 4b

Paul Papsdorf - Klasse 4a

Denny Glinzig - Klasse 4b

nahmen erfolgreich am 9. Cottbuser Schülertriathlon der eG Wohnen am 17.09.2016 teil.

Herzlichen Glückwunsch, dass ihr diese Herausforderung im Schwimmen, Rad fahren und Laufen bewältigt habt.

Wir sind stolz auf euch.

 
Graffiti und andere Ferienhighlights PDF  | Print |
Written by Jana Kulka   
Monday, 12 September 2016 08:36

Erlebnisreiche und sehr kreativ-künstlerische Ferienwochen konnten die Mädchen und Jungen der Regine-Hildebrandt-Grundschule in diesem Sommer erleben. Nach der Rekonstruktion ihrer Turnhalle im April 2016 gestalteten die Schülerinnen und Schüler in der Zeit vom 22.08. bis 26.08.2016 eine Turnhallenwand nach ihren eigenen Ideen und Vorstellungen selbst. Dabei wurden sie tatkräftig durch den Graffiti-Künstler Martin Jainz, einem Kollegen und unserem Heilpädagogen Herr Bogacz unterstützt. In dieser Woche lernten alle Beteiligten neue Techniken der Spraykunst kennen. Die Kinder konnten durch Teamfähigkeit und viel Freude ihr Thema phantasievoll umsetzen.

Am ersten Schultag hat um 08:00 Uhr eine Schülervollversammlung zur Begrüßung des neuen Schuljahres stattgefunden. Dort konnten unsere kleinen Künstler das Ergebnis des Ferienprojektes vorstellen und bekamen ein positives Feedback.

Außerdem konnten sich die Schüler in den Ferien auf 6 weitere tolle Tage freuen.

In der Zeit vom 21. zum 22.07. erlebten die Kinder einen Abenteuerkurzurlaub auf dem Reiterhof Gallinchen. Durch eine aufregende Übernachtung direkt über den Pferdeställen hatten die Kinder Gelegenheit, die Pferde zu beobachten und reichlich Zeit sich mit den Tieren zu beschäftigen. Die Pflege der Tiere und Säuberung der Ställe gehörten zu den nötigen Aufgaben, um einen spannenden Ausflug mit den Pferden zu erleben.

Auch die Woche vom 25.07-29.07.2016 war mit Abenteuern gespickt. Die Kinder konnten es kaum erwarten bis sie in Lübben im Kletterwald ankamen. Sie wollten alle Kletterparcoure für sich erobern. Alle haben sich ihren Herausforderungen gestellt und wuchsen über sich hinaus.

In Berlin erkundeten die Kinder das Brandenburger Tor. Trotz vieler Baustellen ließen sie sich vom Großstadtflair einfangen. Eine Gruppenentscheidung war, dass sie alle einmal Berlin von oben betrachten wollten. Also bezwangen wir den Fernsehturm und staunten nicht schlecht über die Größe unserer Hauptstadt. Mit filmbegeisterten Kindern fuhren wir in die Filmstadt Babelsberg. Dort reisten wir im 4-D Kino mit einer Rikscha im Turbogang über die chinesische Mauer, um dann staunend über das Filmgelände zu wandeln. Leider spielte das Wetter nicht so mit und wir mussten einen Teil der Besichtigung „ins Wasser fallen“ lassen.

Dafür bot sich am darauffolgenden Tag eine sehr lustige und erlebnisreiche Spreewaldpaddeltour in Lübbenau an. In drei Booten sitzend versuchten die Grundschüler sich ihren Weg durch den Spreewald zu erschließen. Dabei hatte ein Boot ziemliche Koordinierungsprobleme und nahm viele Randbepflanzungen unter die Lupe. In einem anderen Boot wurden Konflikte lautstark diskutiert bis alle Probleme (paddeltechnischer Natur) geklärt waren und ein Paddelboot lief kurzzeitig Gefahr zu kentern, da sich eine Spinne als blinder Passagier an Bord befand.

Das letzte Ausflugsziel befand sich in Dresden. Dort konnten sich die Schülerinnen und Schüler im Verkehrsmuseum in zahlreichen Experimenten zu verschiedenen physikalischen Themen begeistern. Es war ein erlebnisreicher Tag im Museum, der verschiedene Sinne ansprach und die Kinder zum Ausprobieren einlud.

 

Stefanie Fuentealba, Schulsozialarbeiterin der RHG

 
 

Termine

No current events.

Zufällige Fotos

  • Reitercamp_17
  • Archaeologieprojekt_6